Home    Biographie    Galerien    Aktuelles    Texte u. Gedichte    Links    Presse    Kontakt

 
DE EN IT  

Barbara Buttinger-Förster

Die Große Mutter

Text : Aus dem Katalogvorwort von Erich Neumann
Die Große Mutter, 1974

…. Die Erforschung der weiblichen Psyche in ihrer Eigenart ist eine der notwendigen und wichtigsten Aufgaben, die sich dem Tiefenpsychologen stellt, dem in seiner Arbeit die schöpferische Gesundung und Entwicklung des Einzelmenschen am Herzen liegt.
Die gleiche Bedeutung hat diese weibliche Problematik aber für den Kulturpsychologen, der erkannt hat, dass die Gefährdung der heutigen Menschheit zu einem Teil gerade auf der einseitig-patriarchalen Bewusstseinsentwicklung des männlichen Geistes beruht, welcher nicht mehr durch die ``matriarchale`` Welt der Psyche im Ausgleich gehalten wird. In diesem Sinne ist die Darstellung der archetypisch-psychischen Welt des Großen Weiblichen, die in unserer Arbeit versucht wird, auch ein Beitrag zur Grundlegung einer künftigen Kulturtherapie…..
….Die anscheinend un-aktuelle und von der Wirklichkeit des täglichen Menschen fernab liegende Beschäftigung mit der archaischen Welt der Archetypen bildet nicht nur die Grundlage für jede Psychotherapie. Sie eröffnet dem Menschen ein Weltbild, mit dessen Erfahrung er sich nicht nur selber in ein Größeres verwandelt, sondern auch einen neuen Zugang zum Leben und zum Ganzen der Menschheit erhält. Die Assimilierung der archetypischen Welt der Menschheit führt zu einer inneren Form der Humanisierung, die, weil sie nicht Bewusstseinswissen, sondern eine Erfahrung des ganzen Menschen ist, sich vielleicht einmal als tragfähiger erweisen wird als die nicht tiefenpsychologisch fundierte Form des Humanismus, die wir bisher kannten. Eines der entscheidenden Symptome dieser Humanisierung scheint mir die Entwicklung eines psychologischen Gewissens im Einzelnen und in der Gemeinschaft, ohne welches eine zukünftige Entwicklung der gefährdeten Menschheit nicht mehr denkbar ist……

….Dabei ist nicht zu vergessen, dass ``Frühmenschheit`` ebenso wie ``matriarchale Stufe`` keine archäologischen oder historischen Größen sind, sondern psychologische Wirklichkeiten, deren Schicksalsmacht auch noch in den psychischen Tiefen des heutigen Menschen lebendig ist. Die Gesundheit und Schöpferischkeit jedes Menschen hängt weitgehend davon ab, ob sein Leben und sein Bewusstsein mit dieser Schicht des Unbewussten in Frieden auszukommen vermag oder in Feindschaft mit ihr sich verzehrt…..

 
top
Barbara Buttinger-Förster  A-4232 Hagenberg Penzendorf 5  Tel +43 (0)7236 6063 

UTZ Webdesign